Geschichte

Für die Darstellung römischen Lebens ist eine klare zeitliche Eingrenzung, schon mit Blick auf das immense archäologische Material, was uns heute aus römischer Zeit erhalten ist, unumgänglich. So umfasst der Darstellungszeitraum der I. ROEMERCOHORTE OPLADEN e.V. ausrüstungsmäßig die Jahre von der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts n.Chr. bis ins frühe zweite Jahrhundert n.Chr.. Es wird somit im wesentlichen ein Zeitraum abgedeckt, der in etwa vom Regierungsantritt des Kaisers Vespasian (69 - 79 n.Chr.) im Jahre 69 n.Chr. über seine Söhne Titus (79 - 81 n.Chr.) und Domitian (81 - 96 n.Chr.) bis in die Zeit des Adoptivkaisertums unter Nerva (96 - 98 n.Chr.), Traian (98 - 117 n.Chr.) und Hadrian (117 - 138 n.Chr.) hineinreicht.

Dieser Zeitraum wird vor allem durch die Darstellung von, beziehungsweise die Anlehnung an die Einheiten Legio VI Victrix sowie Cohors VI Asturum des niedergermanischen Heeres vorgeschrieben. Als besonderer zeitlicher Fixpunkt dient dem Verein jedoch die Regierungszeit des Titus Flavius Vespasianus, in der der große Teil der vom Verein rekonstruierten und präsentierten Ausrüstungsgegenstände schon existent gewesen sein dürfte.